Donnerstag, 12. August 2010

..........ich bin dann mal off................

.

Um die Drôme zu bereisen, auf ihren kleinen Straßen und Wegen, braucht man länger. Viel länger. Die Zeit dafür aber nehmen sich bisher nur wenige. Die meisten fahren schnurstracks die Rhône entlang, um auf der "Route du Soleil" von Lyon nach Marseille und zum Meer zu gelangen. Dabei könnten sie hundert Kilometer südlich von Lyon abfahren bei Tain l'Hermitage, wo auf Kalkboden alte, kraftvolle Weine reifen, bei Valence, der größten Stadt der Drôme. Oder bei Montélimar, wo Zuckerbäcker seit Generationen Mandeln, Pistazien, Eiweiß, Lavendelhonig und Zucker zu weißem Nougat verschmelzen, in manchen Backstuben mit einem Hauch Orangenaroma verfeinert und mit Schokolade ummantelt.
Da wir nie gerne da sind wo alle sind , biegen wir wohl südlich von Lyon einfach mal ab!!
Ich wollte keinen Wohnwagen, aber mein Mann wollte schon immer eine Anhängerkupplung, tja den Wunsch hat er sich erfüllt und dann war es auch nicht mehr weit bis zum Wohnwagen, von mir Liebvoll die Frittenbude genannt wird dieses Teilchen wohl bis zum Drometal hinter uns herfahren und dann muss ich wohl campen :-). Der Vorteil ist, ich kann mehr Wolle mitnehmen als ich verstricken kann...............

In Lyon verfahren wir uns jedes Jahr . Gut das wir dieses Jahr den Wohnwagen dabei haben, dann kann man wenn man stundenlang um Lyon eiert wenigstens mal einen Kaffee kochen.

Kommentare:

  1. He wow!!! Wohnwagen wie geil! Wir fahren auch mit einem, seit Jahren! Kennst Du unseren Wohnwagenreiseblog?
    Du wirst sehn, campen ist cool und dann möchtest Du nichts anderes mehr!
    Liebe Grüsse und schöne, erlebnisreichen Urlaub!
    Dany

    AntwortenLöschen
  2. Anonym12/8/10

    du kannst auch noch wolle ohne ende vor ort kaufen.vorsichtshalber gleich noch einen schönen korb für die wolle. da du ja nicht sofort alles verstricken kannst. der postbote bringt ja auch öfter noch das eine oder andere knäuel:).ich weiß wovon ich schreibe.

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Britta!
    Ich wünsche Dir einen schöne und erholsamen Urlaub!!
    Wolle ist immer gut - mitnehmen von hier nach dort, oder von dort nach hier: in jeder Form immer toll!
    Ich bin schon auf Deinen "Camping-Erfahrungsbericht" gespannt!
    Liebe Grüße & eine schöne Zeit!
    Steffi

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Britta,
    auch wenn du dies sicher nun nicht mehr lesen wirst, ich wünsche dir auch noch einen schönen Campingurlaub. Eine erholsame Zeit wünsche ich dir.
    Ich bin auch gespannt auf deinen Reisebericht.
    LG
    Anja

    AntwortenLöschen