Mittwoch, 26. August 2009

was nicht passt, wird passend gemacht

Mir war die Jacke viel zu gross , Julia war sie nach Fertigstellung auch zu gross, 30 Kg zunehmen möchte ich nicht, die Jacke einfach im Schrank verschwinden lassen ist auch nicht die Lösung. Nach der Waschmaschine passt die Jacke jetzt dem jünsten Tochterkind und wurde heute gleich angezogen. Sie passt nicht so ganz optimal, aber sie hätte ja auch komplett im Flusensieb verschwinden können:-) also bin ich mit der Lösung zufrieden.













Kommentare:

  1. süüüüß...das hast du gut gelöst...die jacke ist auch wirklich zu schade zum wegwerfen...liebe grüße...colette

    AntwortenLöschen
  2. Hey, ich bin beeindruckt, was du aus der Jacke noch gezaubert hast! Geniale Idee, das Filzen! Und süß schaut's aus.

    Obwohl ... Ich hätte mich auch für die Übergröße angeboten *zwinker*

    Liebste Grüße, Kirstin

    AntwortenLöschen
  3. Schön, dass die Jacke jetzt deine Tochter tragen kann. Wäre doch schade gewesen um das schöne Teil.

    Liebe Grüße
    Anke

    AntwortenLöschen
  4. Ideen muss man haben...klasse! Habe gerade Deinen Blog entdeckt....der ist wirklich schön. Da schau ich jetzt öfters mal rein. Liebe Grüße Tanja

    AntwortenLöschen
  5. Noch schöner als die Jacke find ich die Geschichte dazu ! Und wenn ich mir so vorstell, wie die Jacke geschrumpft ist.......sehr genial !
    Liebe Grüße von Maren

    AntwortenLöschen